Wir kommen der TALENTpro 2019 immer näher. Aus diesem Grund möchten wir in unserer Kategorie „TALENTpro Aussteller“ euch jetzt immer mal wieder einen unserer Aussteller der TALENTpro 2019 vorstellen. Dieses Mal haben wir mit rexx systems ein Interview geführt.

Sie werben auf ihrer Seite mit „modernem Bewerbermanagement“ – was ist im 21. Jahrhundert modernes Bewerbermanagement?

Es ist wichtig, dass einerseits effizient und mit schlanken Prozessen gearbeitet werden kann, sich das Recruiting andererseits auf alle Situationen einstellen kann: Heute haben wir einen Bewerbermarkt und der Fokus liegt darauf, gute und passende Kandidaten zu finden. Schnell kann sich das Blatt ändern und es gilt, auch darauf vorbereitet zu sein, mit minimiertem Aufwand beispielsweise Absagen zu versenden.

Modernes Bewerbermanagement erstreckt sich vom Besetzungsantrag über den Recruiting-Prozess bis hin zur Einstellung. Dabei erinnert es zum Beispiel daran, dass Rückmeldungen der Fachabteilung oder des Bewerbers ausstehen. Die rexx contact engine sorgt dafür, dass Sie mit aussichtsreichen Kandidaten im Talentpool in Kontakt bleiben. Das rexx Ranking qualifiziert Bewerbungen anhand der vorgegebenen Stellenprofile und Beurteilungskriterien automatisch vor. E-Mail und Print-Bewerbungen werden durch den integrierten CV-Parser verarbeitet und strukturiert aufbereitet. Optional lassen sich Video-Interviews und diagnostische Eignungstests anbinden, um so zusätzlich die Qualität der neuen Mitarbeiter/-innen zu sichern.

Auf Ihrer Webseite steht, dass Ihre Software für alle Branchen geeignet ist. Gibt es eine Branche, die besonders viele Kunden hervorbringt?

Genau diese Unabhängigkeit von Branchen macht uns besonders stolz. Es gelingt uns, best-practice zwischen den Branchen zu transferieren. Das ist ein Mehrwert für unsere über 1.000 Kunden. Es fällt uns allerdings auf, dass unsere Kunden immer größer werden, die Komplexität der Anfragen bei zunehmender Mitarbeiterzahl weiter steigt.

Alles digital – auch die Personalakte ist bei Ihnen nicht mehr in Papierformat abgelegt. Was halten Sie davon, dass auch Bewerbungsgespräche zukünftig ausschließlich digital stattfinden?

Auch wenn derzeit viel über Bots oder virtuelle bzw. zeitlich verzögerte Gespräche berichtet wird, so ist das noch ein Weg. Ich persönlich gehe davon aus, dass Menschen noch einige Jahre weiterhin mit Menschen zu tun haben werden. Die Aufgaben innerhalb der HR-Abteilung werden sich im Rahmen der Digitalisierung deutlich verändern – vom „run the business“ zum „change the business“

Sie bieten Ihren Kunden eine Komplettlösung im HR-Bereich an. Ist es Unternehmen möglich, sich auch einzelne Dienste zusammenzustellen?

Die rexx Suite ist modular aufgebaut und bietet Unternehmen die Möglichkeit, Leistungen nach und nach zu ergänzen. Tatsächlich spielen alle Bereiche ineinander – beispielsweise wird ein Bewerber zum Mitarbeiter, die Informationen und Daten werden übertragen. Oder Personal soll entwickelt oder Nachfolge geregelt werden – dann brauchen wir Stellenprofile und im Bewerbermanagement definierten Anforderungen.

Was habe ich als Kunde von Ihrer Software? Was ist der Nutzen?

In erster Linie erleben unsere Kunden eine signifikante Erleichterung in ihrem Arbeitsalltag. Egal ob im Recruiting oder auch im Talent Management, einer strategische Aufgabe, der sich Unternehmen stellen müssen, wenn sie ihre Wettbewerbsfähigkeit erhalten wollen – denn kaum etwas ist wichtiger dafür als das Finden und Binden der richtigen Mitarbeiter, der jungen und der älteren Talente samt gezielter Förderung. Oder im Personalmagement. Die rexx Suite trägt zur Optimierung der Workflows in der Personalabteilung und zur Transparenz der Personalprozesse bei. Zeitraubenden Routineaufgaben werden digitalisiert bearbeitet und Personalarbeits-Prozesse bei Planung, Personalbeschaffung, Personalentwicklung, Betreuung, Organisation und Reporting unterstützt..

Was erhoffen Sie sich von der TALENTpro 2019?

Bereits im letzten Jahr waren wir von der Vielzahl und Qualität an Gesprächen mit Bestandskunden und Interessenten angetan. Einen ähnlichen Erfolg erwarten wir uns für das nächste Event. Im Zenith trifft sich die Recruiting-Szene wieder und da gehören wir ganz sicher mit dazu.