Das Jahr 2019 steht vor der Tür und es ergeben sich eine Vielzahl von interessanten Trends für die Rekrutierung und das Human Resources Management. Die Entwicklungen des Jahres 2018 können nun analysiert und neue Strategien für HR vorgegeben werden.

Eines ist offensichtlich, der HR Bereich erlebt einen Boom und es treten immer mehr Unternehmen in den Markt ein, die mit innovativen Lösungen Marktanteile gewinnen wollen. So können chronisch überlastete Human Resources Abteilungen in der Zukunft hoffentlich leichter dem komplizierten Prozess des Mitarbeitermanagements entsprechen.

Die Ansprüche der Mitarbeiter verändern sich nämlich drastisch. Es geht nicht mehr nur um eine faire Bezahlung und motivierende Zusatzleistungen. Menschen wollen für ethisch und moralisch vernünftig handelnde Unternehmen arbeiten, in denen sie als reale Personen wahrgenommen werden.

Der Ruf nach einer neuen Work-Life Balance wird lauter, in der das Wohlbefinden, die Anerkennung und die holistische Gesundheit von Mitarbeitern und der Welt in den Vordergrund rückt.

Eine clevere Mischung von innovativen Technologien und Anpassungen an die menschlichen Bedürfnisse von Mitarbeitern wird somit die Grundlage für die wichtigsten HR Trends 2019 sein.

Big Data ist überall

Über Jahre konnten bislang Daten gesammelt werden, diese wirkungsvoll zu analysieren und für das HR Management nutzbar zu machen, ist einer der großen Trends für 2019. So werden Interaktionen mit den Human Resources einfacher und produktiver, denn die Aktivitäten der HR Abteilungen können datenbasierend eingesetzt werden. Das Ergebnis sind effektivere und zielgerichtetere Maßnahmen, die auf leicht verifizierbaren Daten und Fakten beruhen.

Das Aufkommen von künstlicher Intelligenz (KI)

Künstliche Intelligenz bei der Trendbeobachtung für 2019 außen vor zu lassen, ist in keinem Bereich der Wirtschaft mehr möglich. Zu rasant sind die Entwicklungen und vor allem für das Personalmanagement und Human Resources ergeben sich einschneidende Veränderungen.

Die Suche nach einfacheren Positionen kann hierbei schon von KI übernommen werden. Computergetriebene Systeme stellen automatisch neue Mitarbeiter ein und machen die sehr zeitintensiven traditionellen Anstellungsprozesse auf lange Sicht obsolet. Diese Smart Systeme nutzen Algorithmen für die Suche nach passenden Kandidaten und können objektivere Entscheidungen als menschliche HR Mitarbeiter treffen.

Mitarbeiter Fokus

Vorbei sind die Zeiten in denen sich Toptalente einfach nur als Werkzeuge zur Erfüllung von Unternehmenszielen bereitstellen. Gut qualifizierte Kandidaten wissen um ihren Mehrwert für Unternehmen und so lassen sich diese nicht mehr mit neonbeleuchteten Großraum Büros, die jede Form von menschlicher Annehmlichkeit vermissen lassen, abspeisen.

Arbeitsbedingungen wie vor 50 Jahren sind insbesondere für junge Mitarbeiter, die ihre Selbstverwirklichung rein monetären Faktoren vorziehen nicht mehr präsentierbar. Deshalb wird es im Jahr 2019 vor allem darum gehen Erfahrungen für Mitarbeiter und Bewerber, die sich in ihr gewohntes Lebensumfeld integrieren lassen, zu schaffen.

Das bedeutet ein Arbeitsumfeld zu entwickeln, in dem sich Mitarbeiter wohl und verbunden fühlen können. Eine Unternehmenskultur, die vermittelt, dass das Handeln des Einzelnen einem größeren Wohl zuträglich ist und gleichzeitig die individuellen Bedürfnisse wahrgenommen werden.

Moralisch und ethisch saubere Unternehmensziele- und Führung

Die globalisierte Welt sieht sich einer Vielzahl von Herausforderungen gegenübergestellt. Der Klimawandel und die digitale Revolution schweben bedrohlich über den Köpfen der Weltbevölkerung und somit natürlich auch der einzelnen Arbeitskräfte.

Damit geht ein gesteigertes Bewusstsein für moralisch und ökologisch fragwürdige Praktiken einher. Deshalb treffen immer mehr Bewerber die Wahl ihres Arbeitsplatzes basierend auf der generellen moralischen Ausrichtung des Unternehmens. Hier können sich Unternehmen bewähren, die sich ihrer Verantwortung bewusst sind und durch ihr Handeln zu positivem Wandel in der Welt beitragen wollen.

Das Interesse für einen Arbeitgeber zu arbeiten, der sich nicht im Geringsten mit seinen ökologischen und moralischen Pflichten auseinandersetzt, wird auch im Jahr 2019 immer weiter sinken.

Fortlaufende Mitarbeiter- und Prozessentwicklung

Die Digitalisierung steht nicht mehr nur vor der Tür, sondern ist schon längst in vollem Gange. Human Resources werden die Schaltzentrale für die benötigten Aus- und Fortbildungsprozesse sein, die bestehende und zukünftige Mitarbeiter weiterbilden werden. Nur so kann eine Anpassung an moderne Betriebsprozesse gesichert werden.

Die Entwicklung von fortlaufenden Ausbildungsprogrammen für Mitarbeiter ist somit ein unglaublich wichtiger Human Resources Trend 2019.

Technologische Integration und Unterstützung gepaart mit moralisch und ethisch vertretbaren Unternehmenszielen- und Abläufen sind die Kerntrends für das Jahr 2019. Weiterhin steht vor allem der Fokus auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter und der Abbau von vertikalen Hierarchien im Mittelpunkt der Herausforderungen für das Human Resources Management 2019.

Es gilt neue Prozesse und Umgebungen zu schaffen, die sich mit den Mitarbeitern als reale Personen auseinandersetzen und diese über eine authentische Anerkennung zu Bestleistungen zu motivieren.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.