In Eurer Personalsoftware wird HR Management und Recruiting vereint. Was ist der Vorteil, aber vielleicht auch der Nachteil eines solchen Rundumpakets?

Der Vorteil liegt klar auf der Hand: keine Insellösungen mehr. So sparen sich viele Unternehmen die doppelten Kosten. Zusätzlich sagen unsere Kunden, dass sie es zu schätzen wissen, dass sie alle wichtigen Funktionen an einem Platz nutzen können – das führt zu Transparenz und vereinfacht die Kommunikation. Die Mitarbeiter können sich selbst verwalten und die Personalabteilung fokussiert sich auf wirklich wichtige Themen in der Personalarbeit.

Welche Bereiche deckt OrgOS ab?

Mit OrgOS behalten Sie alles im Blick: Bei Bewerbermanagement können Sie Ihre Stellenausschreibungen selbst erstellen, über Multi-Posting streuen und über sog. Bewerbungs-Pipelines ihre Kandidaten tracken. Gemeinsam mit verschiedenen Hiring-Teams haben Firmen die Möglickeit über Score-Cards die KandidatInnen individuell einzustufen und sich ebenfalls über die Chatter-Funktion über die Kandidaten auszutauschen. Active-Sourcing, E-Mail-Templates, sind weitere Bestandteile unserer HR-All-in-One-Plattform. Zusätzlich haben Firmen die Möglichkeit über unsere HR-Cloud auch ihr gesamtes Personalmanagement abzuwickeln. Die Cloud ermöglicht es den eigenen Mitarbeitern sich selbst zu managen, wie zum Beispiel online Urlaub zu beantragen, Krankmeldungen online einzureichen, Arbeitszeiten zu erfassen oder auch die eigenen Stammdaten zu änden. Die Personalabteilung bekommt auf Knopfdruck alle relevanten und tagesaktuellen Reports geliefert, die sie für ihr HR-Arbeit benötigen (eNPS-Score, tages-, wochenaktuelle Metriken über Anzahl der Mitarbeiter und deren Arbeitspensen pro Abteilung, Standort. Viele unsere Kunden nutzen auch unser neues OKR-Feature zum digitalisieren der Zielvereinbarungen, unsere vorbereitende Lohnabrechnung und ebenfalls wichtig: die regelmäßige Mitarbeiter-Umfrage zum Messen des eNPS. Besonders beliebt ist die Verwaltung von mehreren Tochtergesellschaften über einen Haupt-Account, um alle Mitarbeiter auch bei Wechseln an andere Standorte weiterhin gut zu managen.

Kann ein Recruiter sich verschiedene Bereiche individuell zusammenstellen, oder gibt es ein festes OrgOS System?

Bei uns können Firmen entscheiden, welche Leistungen sie über unsere HR-Plattform nutzen wollen. Um es auf den Punkt zu bringen: Unsere Plattform passt sich den Anforderungen der Firma an und nicht umgekehrt. Die Personalabteilung kann selbst entscheiden, welche HR-Tools sie aktivieren oder deaktivieren will. Zum Beispiel machen die Mitarbeiterumfragen bei kleinen Firmen noch keinen Sinn oder sind unwichtig, andere Firmen brauchen keine Arbeitszeiterfassung oder Org-Charts. Unsere Plattform passt sich immer an.

Gab es Vorbilder an denen sich OrgOS zu Beginn orientiert hat?

Auf jeden Fall: wir haben uns stark an der Erfolgsgeschichte von Salesforce orientiert. Salesforce hat es in den nletzten Jahren geschaft die wichtigste Anlaufstelle für CRM-Management zu werden. Hier setzen wir an: die Funktionalitäten und die Benutzer-Oberfläche sprechen viele FIrmen an. Viele können sich mit dem Aufbau und der Benutzung von Salesforce anfreunden. Es ist eine Plattform, um sein Kerngeschäft zu analysieren und zu optimieren. OrgOS ist die People Plattform für viele Unternehmen, um Personalarbeit zu analysieren und zu optimieren. Dabei soll jede/r Mitarbeiter/in individuell informiert und über personalisierte Dashboards geführt und gefördert werden. Heute ist diese Art der personalisierten Websites schon bei Amazon und Netflix zu sehen – jede/r wird anders begrüßt und über ihre/seine Interessensgebiete content-relevant informiert. In 1-2 Jahren werden wir soweit sein.

Was erwartet ihr vom Expofestival TALENTpro 2019?

Wir nutzen die Zeit, um Interessenten aus dem HR- und Recruiting-Bereich unser neues Angebot zu zeigen. Da unsere HR-Plattform regelmäßig optimiert wird ist das eine gute Gelegenheit, um auch mit unseren bestehenden Kunden aus München und Bayern ins Gespräch zu kommen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.