Von links: Ute Neher (Foto: Telekom), Dr. Ralph Wiechers (Deutsche Post DHL Group), Robindro Ullah (Trendence)

Ute Neher

Wer sie kennt, sieht Magenta. Denn Ute Neher arbeitet nicht nur seit neun Jahren bei der Telekom, sondern integriert gerne die Unternehmens-Farbe ihres Arbeitgebers in ihr Outfit: Schuhe, Hosen, Shirts oder Pullover – Ute Neher fällt auf. Seit Januar 2019 hat sie die globale Verantwortung für den Bereich Recruiting Operations bei der Telekom. Davor leitete sie dort das Employer Branding und Personalmarketing – zunächst für Deutschland, dann global. Eigentlich dachte die geborene Dessauerin nach ihrem Studium an der Technischen Universität Chemnitz, dass sie bei der Automobilindustrie arbeiten würde. Praktika bei BMW und Daimler während und nach dem Studium führten in diese Richtung. Doch dann stieg sie 2005 bei T-Systems im Bereich Sales & Service Management ein und baute dort ein Personal-Entwicklungs-Programm für ITler auf. 2010 wechselte Neher dann zur Telekom und übernahm das Personalmarketing für Schüler. Bei dem Telekommunikations-Riesen arbeitete sie in verschiedenen Funktionen und hat von 2012 bis 2014 im Bereich Professional Marketing durch spektakuläre Guerilla-Aktionen auf ihren Arbeitgeber aufmerksam gemacht: etwa durch einen Eisstand, den sie während des Sommers vor einer Niederlassung eines Konkurrenz-Unternehmens aufbaute. Was Neher antreibt? „Menschen zu ermöglichen, ihren Weg zu finden“, sagt sie. Das macht sie jetzt auch international.

Dr. Ralph Wiechers

Seit Januar 2019 verantwortet Ralph Wiechers bei der Deutschen Post DHL Group als Senior Vice President den Bereich Corporate People Management & Platforms. Er kümmert sich also um die Digitalisierung des Personal- und Recruiting-Bereichs. In dieser Funktion erarbeitet er übergreifend die Strategien für Talent Akquisition, Learning & Development, Talent Management & Leadership, HR-Plattformtechnologien sowie für HR-Analytics. Schwerpunkte liegen unter seiner Verantwortung auf Digitaler HR und Data Analytics. Vorher leitete Wiechers als Senior Vice President den Bereich Dialogmarketing und Presse. Hier trieb er die Integration von Werbesendungen und Print-Mailings in die digitale Marketing-Kette voran. Customer Centricity und Customer Journey sind für ihn die Basis für einen erfolgreichen Dialog mit Kunden – und dies über-trägt er jetzt auch in die HR-Funktionen. Ralph Wiechers trat 2010 als Vice President Internet Strategy in den Konzern ein und verantwortete bis 2015 unter anderem das digitale E-Commerce-Portfolio der Deutschen Post und den Bereich Online Marketing Solutions. Vor seinem Wechsel zur Deutschen Post war er bei der Strategieberatung McKinsey & Company.

Robindro Ullah

Die Branche – oder „HR-Suppe“, wie er sie nennt – kennt Robindro Ullah als eine Art Trüffelsucher in Sachen Personalmarketing, Employer Branding und Recruiting. Seit Ende 2018 ist der 40-Jährige neuer Geschäftsführer bei Trendence, dem Beratungs- und Marktforschungsunternehmen für Employer Branding, Personalmarketing und Recruiting, das seit 2017 zur Funke-Tochter Absolventa gehört. Davor beriet er mit seiner Firma HRinmind diverse Unternehmen in Sachen Personalmarketing und Recruiting. Mit „HR Tomorrow Exclusive“ veröffentlicht Ullah Deutschlands erstes Trend-Magazin für den Personalbereich. Daneben hat er sich einen Namen als Blogger, Speaker und Buchautor gemacht. Vorher war Ullah Leiter Globales Employer Branding, Recruiting und HR Communication beim Heidenheimer Technologiekonzern Voith und davor jahrelang Leiter Personalmarketing und Recruiting Süd bei der Deutschen Bahn. Immer wieder hat er dem Markt wichtige Impulse gegeben wie zum Beispiel mit einer Location-Based Recruiting-Aktion am Berliner Hauptbahnhof, Voith-WeChat-Stickern für den chinesischen Markt oder der ersten Minecraft-Präsenz eines Arbeitgebers.

Hat bei Ihnen die oberste HR-, Recruiting- oder Employer-Branding-Position gewechselt? Dann teilen Sie uns das mit: redaktion@talentpro.de

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.