Nicht nur am Equal Pay Day (18. März) sind die Themen „Frauen in Beruf und Führungspositionen“, „gerechte Vergütung“, „Beruf und Familie“ und „weibliches Unternehmertum“ als gesellschaftliche Topthemen Teil der politischen Diskussion. Frauen werden im Kontext „Karriere“ zur immer wichtigeren Zielgruppe. Das belegt nicht zuletzt die zunehmende Anzahl von Gründerinnen. Laut BGA (Bundesgründerinnenagentur) waren 2013 1,4 Millionen Frauen unternehmerisch selbstständig – Tendenz steigend.

Dem Statistischen Bundesamt zufolge überstieg die Zahl der weiblichen Studenten in Deutschland 2017 erstmals die der männlichen. Die Karrieren von Frauen zu fördern ist, ökonomisch gesehen, also eine logische Antwort auf den Fachkräftemangel und den demografischen Wandel. Kein Wunder, dass sich immer mehr Fachmessen exklusiv diesen speziellen Themen widmen und den Karrieremöglichkeiten von Frauen eine Bühne bieten. Unternehmen, die sich auf Karrieremessen für Frauen engagieren, profitieren nicht nur von einer größeren Sichtbarkeit innerhalb dieser Zielgruppe, sondern stärken damit auch ihren Employer Brand.

Welche wichtigen Karrieremessen für Frauen im Jahr 2019 anstehen, haben wir hier zusammengefasst:

herCAREER (10. und 11. Oktober 2019)

Die herCAREER fand zum ersten Mal 2015 in München statt und hat sich seitdem zur führenden Fachmesse für Frauen zu Karriere, Existenzgründungsfragen und weiblichem Unternehmertum im deutschsprachigen Raum entwickelt. Die herCAREER ist die am schnellsten wachsende Karriereveranstaltung für Frauen im DACH-Raum. Im Jahr 2018 wurden 5.606 Besucherinnen und 221 Aussteller registriert. Besonders beliebt ist die herCAREER@night, die Netzwerk-Veranstaltung am Abend des ersten Messetages. Teilnehmerinnen haben die Möglichkeit, sich mit Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zu vernetzen. Arbeitgeberinnen haben die Möglichkeit, als „Table Captain“ direkt mit spannenden Kandidatinnen ins Gespräch zu kommen. Die herCAREER@night war in den letzten beiden Jahren ausverkauft.

WomenPower (4. bis 5. April 2019)

Unter dem Motto „Let´s get loud – Women in Industry! Empower. Create. Succeed.“ findet am 4. und 5. April 2019 die etablierte Netzwerk- und Diskussionsplattform für Frauen zu Karrierefragen, Erfolgsstrategien und innovativen Arbeitsformen im Herzen der HANNOVER MESSE statt. Mit rund 1.400 Teilnehmerinnen ist die WomenPower, die 2004 gegründet wurde, der führende Karrierekongress der Industrie. Etwa 50 Aussteller laden die Besucherinnen dazu ein, sich in den Kongresspausen an ihren Ständen zu informieren.

women&work (4. Mai 2019)

Die women&work verbindet am 4. Mai 2019 im FORUM der Messe Frankfurt Messe und Kongress. Mehr als 250 Unternehmen beschäftigen sich mit Themen, wie „Work-Life-Balance“ oder „Vereinbarkeit“ und präsentieren ihre Lösungen. Auf der women&work, die 2011 gegründet wurde, informiert außerdem ein Weiterbildungs-Forum über alternative Karrierewege. Das diesjährige Schwerpunktthema des Kongresses lautet „Humanismus 4.0“ und lässt sich von der Kernfrage leiten: „Was unterscheidet den Menschen von der Maschine?“

European Women in Finance & European Women in Technology (26. und 27. November 2019)

Ende November steigen im RAI in Amsterdam parallel gleich zwei Veranstaltungen mit internationaler Ausrichtung: European Women in Finance und European Women in Technology. Ca. 3.000 Teilnehmerinnen sind dabei, die Vortragssprache ist Englisch. Der Kongressteil überwiegt, die Zahl der Aussteller ist mit ca. 60 eher überschaubar.

Der Veranstalter organisiert außerdem eine Reihe weiterer Frauenkarriere-Kongressen für einzelne Industrien, so beispielsweise den Women in Construction Summit (16. Mai 2019, Olympia London), den Women in Law Summit (17. Mai 2019, Olympia London) oder den Women in Sales Summit (27. Juni 2019, ExCel London).

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.