Prämien sind ohne Zweifel der Schlüssel zu erfolgreichen Mitarbeiterempfehlungsprogrammen. Die richtigen zu finden ist gar nicht so einfach: Sie müssen auf die Interessen Ihrer Mitarbeiter eingehen. Denn ohne die passenden Prämien fehlt schnell die Motivation – das Programm scheitert. Hier finden Sie die wichtigsten Faktoren, die Sie bei der Wahl Ihrer Prämien beachten sollten:

Ein Mitarbeiter-werben-Mitarbeiter-Programme birgt viel Potenzial: In kürzester Zeit kann es sich nach der Einführung nicht nur zum günstigsten, sondern auch effizientesten Recruiting-Kanal entwickeln. Letztendlich misst sich der Erfolg des Programms jedoch an der Anzahl jener Bewerber, die durch eine Empfehlung generiert wurden. Wenn die Mitarbeiter nicht nachhaltig motiviert werden, ihr Netzwerk zu aktivieren, hat ein Mitarbeiter-werben-Mitarbeiter Programm langfristig keine Zukunft. Oft treffen direkt nach dem Start zunächst viele Empfehlungen durch Mitarbeiter ein. Doch ohne eine Prämienstrategie nimmt die Anzahl an Bewerbung stetig ab – das Programm scheitert langfristig.

Belohnen Sie Leistung!

Nun sollte klar sein: Ohne motivierte Mitarbeiter keine Mitarbeiterempfehlungen. Daher muss hier ein wichtiger Perspektivenwechsel stattfinden: Belohnen Sie Mitarbeiter für all ihre Mühen. Was bedeutet das konkret? Mitarbeiter, die ihr Netzwerk aktivieren, offene Positionen teilen und Kandidaten empfehlen, tun all dies neben ihren täglichen Aufgaben und meistens sogar in ihrer persönlichen Freizeit. Vergeben Sie beispielsweise kleinere Prämien an ihre aktivsten Empfehler, den fleißigsten Social-Media-Poster oder an jenen Mitarbeiter, der im letzten Monat die meisten Empfehlungen generiert  hat – und nicht nur bei erfolgreicher Einstellung. Hier steckt viel Potenzial, um die Motivation der Mitarbeiter zu steigern.

Es gibt keine Wundermittel.

Wer akzeptiert hat, dass eine Prämienstrategie ein Muss ist, hat bereits einen großen Schritt getan. Leider existiert jedoch keine Prämien, die Erfolg garantieren – und das ist auch gut so. Denn jede Organisation ist einzigartig und weist ihre eigene Kultur auf. Genauso individuell sind die Menschen die dort arbeiten. Die Personalabteilung muss daher die Unternehmenskultur gut kennen und sie bei der Prämienwahl berücksichtigen. Trotzdem gibt es ein paar Grundregeln, die man bei der Wahl der Prämien beachten kann.

Wofür brennen Ihre Mitarbeiter?

Geldprämien für erfolgreiche Empfehlungen zu vergeben ist naheliegend und weitverbreitet. Das ist an sich nicht verkehrt – sie können Erfolge im Recruiting bringen. Doch viele Unternehmen entscheiden sich dafür, zumindest teilweise auf Sachprämien innerhalb ihres Mitarbeiter-werben-Mitarbeiter Programms zu setzen und beobachten anschließend eine Zunahme der eingehenden Empfehlungen. Zu den beliebtesten Sachprämien zählen wir bei Firstbird  Erlebnis- oder Geschenkgutscheine (z.B. für ein Wellnesswochenende oder einen Restaurantbesuch), aber auch klassische Präsentkörbe, die je nach Interesse gefüllt werden. Doch vor allem zusätzlichen Urlaubstage gehören zu den Favoriten.

Was vielleicht nicht naheliegend klingt, mach auf den zweiten Blick durchaus Sinn. Kaum einer denkt später an einen zusätzlichen Geldbetrag zurück. Ein erlebnisreiches Wochenende bleibt jedoch länger im Gedächtnis. Außerdem spricht man gerne mit Kollegen darüber – was weitere Mitarbeiter dazu motiviert, sich im Rahmen des Mitarbeiterempfehlungsprogramms zu engagieren.

Keine langen Wartezeiten!

Es ist in vielen Unternehmen üblich, Prämien jeglicher Art erst nach Arbeitsbeginn oder beendeter Probezeit des empfohlenen Kandidaten auszuzahlen. Auch das wirkt sich negativ auf die Motivation der Mitarbeiter aus. Denn die Chance, eine Prämie zu erhalten, wird immer kleiner. Außerdem gilt hier wieder: Auch Mitarbeiter, deren Empfehlungsaktivitäten nicht zu einer Einstellung führen, leisten einen großen, freiwilligen Beitrag, der ruhig belohnt werden darf. Man darf nicht vergessen, dass Empfehlungen durch Mitarbeiter nicht den Bewerbungsprozess als solches ersetzen. Bald gilt es schon die nächste Position zu besetzen und das Netzwerk der Mitarbeiter ist wieder gefragt.

Die Belohnung von Aktivitäten kann zum Beispiel auf 2 Ebenen gelöst werden:

  • Wettbewerbe

Starten Sie saisonale Wettbewerbe! So können Sie zum Beispiel jenen Mitarbeiter prämieren, der in einer bestimmten Zeitspanne die meisten Kandidaten empfiehlt oder Stellen teilt. Events wie eine Fußball-EM oder Weihnachten bieten eine gute Möglichkeit für solche Bewerbe. Auch hier kann mit Sachprämien gearbeitet werden. Frühstück für ein Monat oder ein neuer Grill wecken mehr Motivation als nur ein Geldbetrag.

  • Schnelle bzw. gestaffelte Zahlung der Prämien

Sie können die Motivation außerdem hochhalten, indem Sie Prämien bereits bei Einstellung zumindest teilweise auszahlen. Der Mitarbeiter würde nach einer erfolgreichen Empfehlung also zum Beispiel einen Teil der Prämie mit dem ersten Arbeitstag erhalten und einen weiteren Teil mit Ende der Probezeit.

Mitarbeiterempfehlungen & Prämien: Die No-Go’s

Vor allem bei nicht monetären Prämien muss man darauf achten, nicht nur einen Teil der Belegschaft anzusprechen, sondern auf die Hintergründe und Interessen aller einzugehen. Als Beispiel: Bieten sie nicht “nur” Tickets für ein Tennismatch als Prämie, sondern geben Sie die Wahl zwischen dem Match und etwa einem Restaurant-Gutschein. So sprechen Sie auch jene Mitarbeiter an, die nicht ganz so sportaffin sind.

Das wichtigste zum Schluss: Wer durch sein Engagement und seine Empfehlungstätigkeit eine Prämie verdient hat, sollte diese auch bekommen. Nichts wirkt sich so negativ auf das Mitarbeiter-werben-Mitarbeiter Programm aus, wie das Ausbleiben einer Prämie, egal ob monetärer oder nicht monetärer Art. Eine Prämienstrategie sollte also auch realistisch geplant werden.

Am Ende des Tages gibt es also kein allgemeingültiges Erfolgsrezept für die Wahl von Prämien. Doch diese Faktoren unterstützen Sie dabei, Ihre individuelle Prämienstrategie zu definieren zu planen. So bieten Sie Ihren Mitarbeitern auch langfristig die richtige Motivation, ihr Netzwerk für Sie zu aktivieren.

Die Experten von Firstbird kannst Du auch live auf der TALENTpro Online Konferenz vom 8 bis 11. Oktober 2019 erleben. Gleich jetzt kostenlos als Teilnehmer registrieren und im Oktober zum entsprechenden Vortrag aus deinem Büro dazuschalten. Hier geht es zur Anmeldung

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.