Warum Sie gerade jetzt in Mitarbeiterempfehlungen investieren sollten

Empfehlungen leiten unser Leben. Ob für ein gutes Buch, einen Urlaubstipp oder einen neuen Job, wir vertrauen auf die Empfehlungen unserer Freunde und Bekannte. Empfehlungen sind kostengünstig, glaubhaft und sparen oft viel Zeit. Aus diesen Gründen sind Mitarbeiterempfehlungen für 85% der Unternehmen fixer Bestandteil der Recruiting-Strategie, Tendenz steigend. Warum gerade jetzt die beste Zeit ist auf Mitarbeiterempfehlungen zu setzen, lesen Sie hier.

Die beste Zeit für High Potentials ist jetzt.

Das Coro­na-Virus ver­än­dert vie­les: sozia­le Kon­tak­te, unse­ren All­tag und die Arbeit. So zeigt eine aktuelle Studie (Quelle), dass die Wechselbereitschaft der Arbeitnehmer groß ist, denn jeder zweite plant einen Jobwechsel nach der Krise. Und obwohl sich Recruiting im Spannungsfeld zwischen Einsparungsmaßnahmen und der fortwährenden Suche nach Fachkräften bewegt, wird oft der passive Arbeitsmarkt, welcher immerhin zwei Drittel der Arbeitnehmer umfasst (Quelle), übersehen. Obwohl insbesondere dieser mithilfe eines guten Mitarbeiter-Netzwerkes adressiert werden kann.

Vorteile eines Mitarbeiter-werben-Mitarbeiter Programms

Neben der Möglichkeit passiv suchende Kandidaten zu erreichen sind wesentliche Vorteile eine größere Reichweite und der Aufbau einer starken Employer Brand. Empfehlen Mitarbeiter ihr Unternehmen, so tun sie dies, weil sie von ihrem Arbeitgeber überzeugt sind. Sie sprechen offen und ehrlich darüber. Das Unternehmen präsentiert sich dadurch von seiner authentischsten Seite. Empfohlene Mitarbeiter wissen bereits vorab, worauf sie sich einlassen und bleiben erwiesenermaßen bis zu 25% länger im Unternehmen. Zudem erreichen Recruiter potentielle Kandidaten, die Ihnen via einer Stellenanzeige oder Personalberater unzugänglich blieben. Investiert man obendrein in ein digitales Mitarbeiter-werben-Mitarbeiter Programm können Empfehlungen von sozialen Netzwerken, wie LinkedIn oder Facebook vollautomatisch in ein Bewerbermanagementsystem übernommen werden, wodurch der administrative Aufwand verringert wird.

Ein weiterer Pluspunkt von Mitarbeiterempfehlungen ist, dass Empfehlungen kostengünstiger als herkömmliche Recruitingkanäle sind. Was besonders in Zeiten von gekürzten Budgets von Vorteil ist. Außerdem werden empfohlene Kandidaten schneller eingestellt und passen kulturell und fachliche besser zum Unternehmen.

Die richtige Motivation für den Erfolg

Der Erfolg eines jeden Empfehlungsprogramms ist abhängig von der langfristigen Motivation der Empfehler. Um die eigenen Mitarbeiter zu begeistern, glauben 78% der Unternehmen, das Bargeldprämien die effektivste Vergütung für eine erfolgreiche Empfehlung sind. Doch eine aktuelle Benchmark-Studie von Firstbird zeigt, dass Geld kein ausreichender Motivationsfaktor mehr ist und Unternehmen vielmehr auf nicht-monetäre Prämien setzen sollten. Es ist ratsam, in individuelle Sachprämien zu investieren, die zur Unternehmenskultur passen.

Fazit

Mitarbeiterempfehlungen bieten die Möglichkeit sich von externen Recruitern unabhängig zu machen und sind zu jedem Zeitpunkt eine lohnenswerte Alternative zu herkömmlichen Recruitingkanälen. Doch besonders in der Krise bieten Sie eine kostengünstige Option, um wechselbereite High Potentials auf authentische Weise für das eigene Unternehmen gewinnen zu können.

Zusammen mit Matthias Wolf und Daniel Winter gründete Arnim Wahls Firstbird. Das
digitale Mitarbeiter-werben-Mitarbeiter-Programm ermöglicht es Unternehmen,
Kandidaten über persönliche Empfehlungen einzustellen.

Arnim Wahls

Zusammen mit Matthias Wolf und Daniel Winter gründete Arnim Wahls Firstbird. Das digitale Mitarbeiter-werben-Mitarbeiter-Programm ermöglicht es Unternehmen, Kandidaten über persönliche Empfehlungen einzustellen.