„HR braucht mehr ROCK’N’ROLL“

HR Rock'n'Roll TALENTpro
lifesimply.rocks/Unsplash

Michel Ganouchi berät als Spezialist für Employer Branding, HR-Marketing und Digital Recruiting Unternehmen in der DACH-Region zu strategischen und operativen Fragen hinsichtlich Unternehmenspositionierung und Personalgewinnung. Er bringt mehr als 25 Jahre Erfahrung in leitenden HR- und Marketingpositionen im IT- und TK-Umfeld mit und fokussierte sich schließlich als Länder-Chef der Schweizer Monster-Dependance zu 100 % auf das Thema HR. Seit 2013 ist er mit seiner Unternehmensberatung recruma.com selbstständig.

Michel Ganouchi

Michel, im letzten Jahr hat man Dich auf diversen Bühnen mit dem Vortrag „HR braucht mehr ROCK’N’ROLL“ sehen können – wie kam es dazu?

Michel Ganouchi: Ich habe mich gefragt, wie ich meine beiden Leidenschaften Rock’n’Roll und HR Nutzen bringend für ein Publikum kombinieren kann. Ich wollte weg von der üblichen dozentenhaften Vortragslinie und gleichzeitig Wissen vermitteln wie auch unterhalten. Ich glaube, dies ist mir ganz ordentlich gelungen.

Die HR-Welt gilt als teilweise sehr konservativ. Wie passt da der Rock’n’Roll rein?

Ganouchi: Genau das ist meine Botschaft: HR muss lauter werden und aufrütteln. Attitude entwickeln, grooven und auch mal improvisieren können. Genau so wie der Rock’n’Roll es vorzeigt.

Bist Du also ein HRler, der zum Rock’n’Roll gefunden hat oder umgekehrt?

Ganouchi: Ich wollte nach meinem Abi Profigitarrist werden und habe hart daran gearbeitet, bis ich 25 Jahre alt war. Und habe dann realisiert, dass es nicht reichen wird. Es hat mich in Summe aber zu dem gemacht, was ich heute – 25 Jahre später – bin. Rock’n’Roller im Herzen, mit ganz viel Wissen und Erfahrung rund um Marketing, Kommunikation und HR.

Es kursiert das Gerücht, du hättest einen kleinen Gastauftritt in der Fortsetzung des Kultfilms „Wayne’s World“, ist da was dran und wie kam es dazu?

Ganouchi: Tatsächlich. Ich hatte meine „2 Seconds of Fame“ in „Wayne’s World 2“. Ich war 23 Jahre alt, voll im Saft und lebte zu der Zeit in Los Angeles, wo ich eine Gitarrenschule besuchte. In L.A. geschehen halt Dinge, von denen man hier nur träumen kann. Mit viel Glück und Zufall kam ich da rein.

Du hältst auf der TALENTpro am 26. März 2020 um 15:10 eine Masterclass zum Thema „XING und LinkedIn“. Du gibst auf der Aftershowparty am 25. März 2020 aber auch gleichzeitig dein Bühnencomeback als Leadgitarrist und Mitbegründer der HR- & Recruiter Band „Monsters of Rec“. Wie kam es dazu und was bekommen wir von Dir dort zu hören?

Ganouchi: Ich möchte in meiner Masterclass zu „Xing und LinkedIn“ Teilnehmende über die Wichtigkeit der beiden Business-Netzwerke aufschlauen, Vergleiche anstellen, Nutzen und Mehrwerte darstellen. Vom Employer Branding bis zum Recruiting, vom Social Selling bis zum Personal Branding. Mit vielen Tipps und Tricks aus der Praxis.

Ich freue mich extrem auf mein Bühnencomeback! Die Vorbereitung hat ganz viel Spaß gemacht. Wir haben in nur zweieinhalb Tagen an die zehn Songs einstudiert, die ein breites Spektrum des Rock’n’Roll abdecken. Von mild bis hart. Da wird für alle etwas dabei sein!

Sebastian Ofer ist Chefredakteur der Online-Portale HRM.de und HRM.ch sowie des TALENTpro-Blogs. Der Journalist und studierte Germanist hat ein sicheres Auge für spannende personalwirtschaftliche Themengebiete und die neusten Trends der Arbeitswelt.

Sebastian Ofer

Sebastian Ofer ist Chefredakteur der Online-Portale HRM.de und HRM.ch sowie des TALENTpro-Blogs. Der Journalist und studierte Germanist hat ein sicheres Auge für spannende personalwirtschaftliche Themengebiete und die neusten Trends der Arbeitswelt.